Accueil > Gesetzgebung > Arbeitsplatzgestaltung > Inventar der Risikoarbeitsplätze
Downloads

Risikoarbeitsplätze

Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes vom 14. Dezember 2001 ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein Inventar der in seinem Betrieb vorhandenen Risikoarbeitsplätze zu erstellen.
Dieses Inventar muss alle drei Jahre mit der Unterstützung des zuständigen arbeitsmedizinischen Dienstes – die ASTF für den Finanzsektor - aktualisiert werden.
Das für die Bewertung benutzte Dokument, das „Inventarblatt für Risikoarbeitsplätze“ ist per Einschreiben an die Abteilung für Gesundheit am Arbeitsplatz zu richten.
Die Abteilung für Gesundheit am Arbeitsplatz benötigt dieses Zahlenmaterial, um wissenschaftlich fundierte Statistiken über die Gefahren in den meisten luxemburgischen Unternehmen gemäß den Bestimmungen des geänderten Gesetzes vom 17. Juni 1994 über Gesundheit am Arbeitsplatz erstellen zu können.

Definition eines „Risikoarbeitsplatzes“

Es handelt sich dabei um einen Arbeitsplatz, der den Arbeitnehmer der Gefahr einer Berufskrankheit oder der Gefahr eines Arbeitsunfalls oder auch noch gesundheitsschädlichen Stoffen aussetzt.
Im Finanzsektor sind die meisten Angestellten in Büros beschäftigt und der Kontakt mit chemischen, physikalischen, ansteckenden oder krebserregenden Substanzen ist demnach äußerst gering, wenn nicht sogar inexistent.
Aber auch wenn keine Risikoarbeitsplätze vorhanden sind, fordert die Abteilung für Gesundheit am Arbeitsplatz eine Antwort der Unternehmen, in welcher auch die Anzahl der Bildschirmarbeitsplätze anzugeben ist.
Auf dem Inventarformular für Risikoarbeitsplätze muss unter der Rubrik „Aufzählung der Risiken für die Arbeitnehmer“ lediglich „Bildschirmarbeit“, und dann die Häufigkeit der Aussetzung (z.B. Code 4-1x/Tag mindestens) sowie das Risikoniveau (z.B. Code 1-geringfügig) angegeben werden.
Der Arbeitsmediziner bestimmt das Überwachungsverfahren und die Häufigkeit der ärztlichen Untersuchungen. 
Für Büroangestellte wird ein Visiotest empfohlen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ms.public.lu
Auf der rechten Seite können Sie das Inventarblatt für Risikoarbeitsplätze und die entsprechenden Anleitungen in französischer Sprache herunterladen.